Was für ein Wahnsinn!

Hier an dieser Stelle will ich gelegentlich laut werden lassen, was mich bewegt und beschäftigt. Und da fange ich heute mit einem Menschen an, der mich seit über drei Jahrzehnten inspiriert. Im Alter von zwölf, dreizehn Jahren habe ich die Seiten gewechselt. Bis dahin galt ich als aufstrebender Ministrant, dem künftige Führungspositionen zugetraut wurden. Es kam anders, der Organist nahm den angehenden Flötenspieler unter seine Fittiche auf die Empore mit. Von nun an spielten wir jahrelang Sonntag für Sonntag in der Bad Schallerbacher Kirche. Anfangs probten wir noch — als ich einigermaßen Boden unter die Klangfüsse bekam, musizierten wir vom Blatt Menuette von Telemann, Händel und Mozart, Bachs unverwüstliche Air, barocke Sonaten von Marcello bis Chedeville, irische Zaubermelodien, Glucks „Reigen selger Geister“ bis hin zu Schostakowitschs Filmmusik zu „Gadfly“. Der Name des Orgelspielers ist Rudolf Markgraf. Rudi ist Amateur, ein Musikliebender im hingabevollsten Sinn. Seinem Zuwenden und Zutrauen verdanke ich unendlich viel auf meinem Weg zu einem professionellen Musikerdasein. Noch heute fahre ich alle heilige Zeiten — sie sind es wirklich — nach Schallerbach, um mit ihm zu spielen. — So wie heute, am ersten Tag dieses Jahres, in dem er 87 Jahre alt werden wird. Und wie so oft spielten wir Mendelssohns zauberbevollmächtigten „Chor der Elfen“. Nach dem Schlussakkord blickte er mich mit leuchtend jungen Augen an und sagte einmal mehr begeistert: „Was für ein Wahnsinn!

Das Bild zeigt das Etui seiner Orgelbrille neben dem Spieltisch.

4 Kommentare

  1. wie du das schaffst…- es geht immer „eini“, trifft mich im innersten. danke! (und wie wunderbar, dass du damit menschen und themen ins licht rückst, die medial wenig beachtung finden, die aber so wesentlich dazu beitragen, dass wir die geworden sind, die wir heute sind). // blog ist eine gute ergänzung/alternative😜! gratulinski!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s